In diesem Ressort geht es hauptsächlich um aktuelle Beobachtungen und Schilderungen aus dem journalistischen Bereich. Dem breiten Feld des Sports wird dabei verstärktes Interesse geschenkt. Besonders die Regionen Mecklenburg und Vorpommern sollen an dieser Stelle im Fokus stehen. Der Handball wird wegen der persönlichen Präferenz des Autors starke Beachtung finden.

Bücher

Artikel

Den Tag zu nutzen, ist ein alter und weit verbreiteter Sinnspruch mit der Prätention auf Allgemeingültigkeit. Die Rostocker Uni-Handballer sind dem vielleicht nicht an jedem Tag nachgekommen, aber doch an so manchem in der letzten Dekade. Seit mehr als zwölf Jahren bereichern sie wieder das Sportangebot der HSG Uni Rostock. Dabei haben sie ihre Spuren auf und neben der Platte hinterlassen. Epische Duelle und launige Beach-Touren, kompetitive Hochschulmeisterschaften und freundschaftliche Mittsommernachtssportfeste, Blutspenden, Feiern, Corona, Titel, Tränen und Triumphe. Alles war dabei und von vielem zeugen die 23 vorliegenden Berichte. 39 Fotos auf 19 Farbseiten illustrieren die Geschichten zusätzlich. Sie sind eine gedruckte Zeitkapsel der Uni-Handballer. Ungeschminkt, ehrlich, authentisch. Originale – so wie die HSG.


zum Buch


Pep Talk bietet in kurzer und prägnanter Form einen ersten Einblick in die vielschichtige Welt der Football-Podcasts. Sowohl für Anfänger als auch für Profis ist mit Sicherheit was dabei. Deutsche, europäische und vor allem US-amerikanische Formate werden unter die Lupe genommen. Anhand verschiedener Kriterien können die Podcasts dabei gut verglichen werden. Wegen der Unterschiedlichkeit der Sendungen wurde jedoch davon Abstand genommen, sie in eine Rangfolge zu bringen. Das wäre zu vermessen gewesen. Die Footballerei; Down, Set, Talk!; FOOTBALL BROMANCE; Around the NFL; RapSheet and Friends; Move the Sticks; Unbuttoned und Upon further Review haben es in den Guide geschafft, weil sie alle etwas Besonderes zu bieten haben. Vielleicht ist einer davon ja was für Euch. Lest und hört mal rein!


Zum Buch


Die Annalen der Rostocker Uni-Handballer schienen geschrieben. Die Handballabteilung der HSG Uni Rostock wurde in den 1950er Jahren gegründet, überdauerte ein paar Dekaden, überstand so manche Schwierigkeit und musste sich verschiedener Gründe wegen in den 1990er Jahren auflösen. Nach Francis Fukuyama hätte es sich schon um das Ende der Geschichte gehandelt haben können. Doch ein Häuflein blutjunger Studenten, welches sich um einen abgezockten Fahrensmann mit visionärer Weitsicht scharte, optierte dafür, einen alternativen Weg einzuschlagen. Wer hätte im Jahr 2009 ahnen können, welch revolutionäres Potenzial diese Fantasterei in sich barg. Die HSG-Handballabteilung sollte nicht nur über einen kurzen Zeitraum eine Revitalisierung erfahren, sondern …


Zum Buch


Unter diesem Reiter finden Sie kurze Texte, die ich in den letzten Jahren anlässlich diverser Ereignisse verfassen durfte. Diese sind nach Aktualität geordnet, die Neuesten zu oberst. Sie reichen nunmehr aus der Gegenwart bis ins Jahr 2009 zurück. Hauptsächlich sind es Berichte von den verschiedenen Aktivitäten der jungen Handballabteilung der HSG Uni Rostock, seien es Spiel- oder Erlebnisberichte.

 


Zu den Artikeln

Gib hier deine Überschrift ein

Gib hier deine Überschrift ein